East Gippsland und The Lakes Nationalpark

Am 5. Februar haben wir dann die Grenze zu Victoria überquert und hier über viele Kilometer fast nur Wald durchfahren, selten unterbrochen von kleinen Orten, die oft nur aus Tankstelle, Postamt und wenigen Häusern bestehen. Ein Abstecher von ca. 25 km vom auch schon einsamen Highway hat uns in das malerische Mallacoota geführt, ein Paradies für Bootsfahrer, Kanuten und Angler – wer die totale Entschleunigung sucht, ist hier am Ende der Welt goldrichtig! Wir haben uns allerdings nur eine kleine Pause am winzigen Anleger gegönnt und haben unseren Weg Richtung Bairnsdale am The Lakes NP fortgesetzt.


Ein weiterer Abstecher hat uns über eine sehr hübsche Nebenstraße, die sich in Serpentinen durch die bewaldeten Hügel windet, zu den Buchan Caves geführt, einem Tropfsteinhöhlensystem von 4 Höhlen, die Anfang des 20. Jahrhunderts entdeckt wurden.

Am nächsten Tag haben wir endlich auch Koalas gesehen! Sind die entzückend! Auf der Raymond Island in Paynesville gibt es den Koala Walk, und hier sind die faulen Gesellen tatsächlich in den Wipfeln der Eykalyptusbäume zu entdecken, mitten in einem weitläufigen Wohngebiet.

DSC_0371
Koala Walk, Raymond Island (Foto: Helga Ehrecke)
DSC_0373
Koala Walk, Raymond Island (Foto: Helga Ehrecke)

Und wo bei uns Meisen und Amseln zum Futterhäuschen kommem, sind es hier eben Papageien……..

P1000884
Vogelfütterung,, Raymond Island (Foto: Michael Kleinert)

Das Seensystem des The Lakes NP hat eine Fläche von rd. 400 Quadratkilometern, aber nur ein kleiner Teil ist tatsächlich schiffbar…und das haben wir ausprobiert:

Überrascht waren wir tatsächlich vom Wellengang, der das kleine Boot auf der Rückfahrt ganz schön durchgeschüttelt hat.

Und auch hier gibt es einen spektakulären Strand – der Ninety Mile Beach. Wir wissen nicht, ob der wirklich 90 Meilen lang ist, aber es sieht tatsächlich so aus:

DSC_0383
Ninety Mile Beach, Lakes Entrance (Foto: Helga Ehrecke)

 

Die Schönheit des Hinterlandes der Seen konnten wir auf der Farm von Peter und Donrita genießen, wo wir zwei Nächte verbracht haben.

 

Ein Gedanke zu „East Gippsland und The Lakes Nationalpark“

  1. Toll ,dass wir Dank euch all diese schönen Plätze sehen. Ich freu mich immer über jeden neuen Bericht und die tollen Photos. Ganz liebe Grüße aus Celle
    Petra

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s