Buenos Aires – Tango, Steaks und Wein

Tango, Steaks und Malbec sowie ein kurzer Ausflug nach Montevideo – mehr Pläne hatten wir im Grunde nicht für unsere Rückreise über Südamerika …..

…….und genau so war es sehr schön!
Weiterlesen „Buenos Aires – Tango, Steaks und Wein“

Haere Ra Aotearoa – Farewell New Zealand

DSC_0227
Key Summit (Foto: Marit)

 

Eine wunderschöne Zeit haben wir in Neuseeland verbracht und müssen uns nun nach sieben Wochen verabschieden. Wir nehmen tolle Eindrücke mit, eine neu erwachte Leidenschaft für das Wandern – und eine Liste mit Dingen, die wir das nächste Mal machen wollen…..

Wir haben ein Land mit überwältigender und vielfältiger Natur und netten Menschen erlebt, in dem die Uhren langsamer laufen, als zuhause.

DSC_0260
Devonport und Skyline von Auckland City (Foto: Helga Ehrecke)

 

Es ist so schön, dass Ihr uns die vielen Wochen begleitet habt, und wir nehmen Euch jetzt mit auf die letzte Etappe:

 

Bienvenidos a Buenos Aires!!!!!!

dig
Avenida 9 de Julio, Buenos Aires (Foto: Michael Kleinert)

Far North und magische Bäume

Anfang April waren wir dann schon bald am Ende unserer Reise durch Neuseeland und auf dem Weg in den äußersten Norden. Nördlich von Kaitaia, wo wir zwei Nächte verbracht haben, wird die Besiedelung und Infrastruktur immer spärlicher. Erst sind es noch kleine Orte, die man entlang des Highway 1 passiert, dann noch einzelne Farmen und schließlich die reine Natur.
Weiterlesen „Far North und magische Bäume“

Die zentrale Nordinsel

Die zentrale Nordinsel ist geprägt von ihrer vulkanischen Vergangenheit und besteht, eingebettet in ursprünglichen Regenwald und angepflanzten Kiefernwald, im Groben aus dem Gebiet des Tongariro National Park mit seinen drei Vulkanen, dem Lake Taupo und den farbenprächtigen Geothermalzonen rund um Rotorua. Aktive Geothermalzonen gibt es im gesamten Gebiet, heiße Quellen und Flüsse, zischende Krater, brodelnde Schlammtümpel und immer wieder den damit einhergehenden Geruch von Schwefel.

Lake Taupo

DSC_0684
Lake Taupo (Foto: Helga Ehrecke)

Der größte See des Landes ist tatsächlich ein Vulkan, der im Jahr 186 zuletzt ausgebrochen ist und nach dem Einsturz der Magmakammern eine Caldera gebildet hat, innerhalb derer der heutige See entstanden ist.

Weiterlesen „Die zentrale Nordinsel“